Menü-Icon
X

Bad Langensalza, Salza Halle

 

Auftraggeber: Wolff & Müller

Zeitraum: 2019

Leistungsumfang: Herstellung von Treppen und Tribünenelementen

Fertigung von Treppen in schwarz und Winkel-Sitzelementen als Tribünen für die Erweiterung der Salza-Halle von bislang 1.000 Zuschauern auf ein Fassungsvermögen von 2.000 Zuschauern.

Die Notwendigkeit der Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen ergab sich aus der Bedeutung der 1994 erbauten Salza-Halle als wichtigem Austragungsort für Bundesliga- und DHB-Pokal Spiele des Thüringer Handball Clubs (THC).

Freiburg WTZ

 

Auftraggeber: Ed Züblin

Zeitraum: 2018

Leistungsumfang: Herstellung von Fassadenelementen

Fertigung unterschiedlichster Fassadenplatten für die Neugestaltung des Wirthstraße 9-Therapie-Zentrum (WTZ) in Freiburg.

Das direkt am Waldrand in der Nähe des Moosweiher gelegene Ärztehaus ist gekennzeichnet durch einen rechteckigen, viergeschossigen Grundriss, an den sich ein achtgeschossiges Turmgebäude angliedert. Das Grundgebäude wurde mit einer großzügigen Glasfront versehen, die von weißen Fassadenelementen eingefasst wird. Die Fassadenelemente sind schalungsglatt mit unterschiedlichen Oberflächenbeschichtungen. Die schwarz eingefärbten Fassadenelemente des Turmes sind mit einer Matrizenstruktur versehen. Auch hier kamen verschiedene Beschichtungen zum Einsatz. Durch die unterschiedliche farbliche und strukturelle Gestaltung der Oberflächen wirkt das Gebäude optisch spannend und kontrastreich. Dennoch fügt es sich harmonisch in das Umgebungsbild ein.

Lutherplatz, Eisenach

 

Auftraggeber: GBN Granitbau Nordhausen GmbH

Zeitraum: 2016

Leistungsumfang: Fertigung verschiedener Sitzelemente, Stützen und Fundamente

Zur Vorbereitung auf das Jubiläum zur „500 Jahre Reformation“ im Jahr 2017, hatte die Lutherstadt Eisenach umfangreiche Sanierungs- und Umgestaltungsarbeiten durchgeführt. Nachdem die Sanierung des Lutherhauses abgeschlossen war, erfolgte die Neugestaltung des davor liegenden Lutherplatzes.

Die Pergola in L-Form besteht aus Fundamenten und den dazugehörigen, rechteckigen Stahlbetonpfeilern in Architekturbetonqualität. Sie fasst den Platz ein und soll an den Grundriss des ehemaligen Marstall- und Gewölbekellergebäudes erinnern.

Um die schöne Kulisse zu genießen, laden Sitzelemente in Form von Sitzsteinen und Würfeln zum Verweilen ein. Die Sitzelemente sind in ihrer Gestaltung auf die Stahlbetonpfeiler abgestimmt. Die hohe SicERhtbetonklasse der unterschiedlichen Elemente und die schwarze Farbgebung bilden einen spannenden Kontrast zu den umliegenden historischen Gebäuden. Die entstehende optische Spannung zieht die Aufmerksamkeit des Besuchers und Betrachters sofort auf sich.

Eisenbahnüberführungen, Porschdorf

 

Auftraggeber: Sächsische Bau GmbH

Zeitraum: 2020

Leistungsumfang: Herstellung von Kammer- und Widerlagerelementen für Eisenbahnüberführungen

Fertigung von Brückenelementen unter produktionsseitig enormen Anforderungen. Insbesondere die Widerlagerelemente waren mit ihrer komplexen Geometrie und dem Gesamtgewicht von je ca. 60 Tonnen eine besondere Herausforderung. Hinzu kamen die unterschiedlichen Schalungsstrukturen innerhalb der Betonfertigteile. So wurde sowohl glatt geschalt, als auch eine Brettstruktur und eine Jahreszahl-Matrizze eingebracht.

Die fachliche Kompetenz und die langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter haben die Umsetzung möglich gemacht und zeigen eindrucksvoll, wie gezielt und flexibel unser Werk in Nordhausen auf detaillierte Kundenwünsche reagieren kann.

www.nnz-online.de/news/news_lang.php

Simi-lar - Wanscheibe mit eingelassener Zarge

 

In Kooperation mit der Rosenheimer Firma SIMI-LAR hat das Hochbauteam unseres Werkes in Nordhausen an der Entwicklung von Wandscheiben mit flächenbündig, in den Beton eingelassenen Zargen mitgewirkt.

Durch die Integration der Zarge in die Stahlarmierung der Wandscheibe, verschwindet diese komplett in der Wand. Die bisherige optische Unruhe durch von der Wand abstehende Zargen, wird durch die nun ermöglichte Wandbündigkeit des Türblattes durchbrochen.

Die Tür bildet mit der Wand eine homogene Oberfläche und erzeugt so eine für das Auge nahezu symbiotische und harmonische Verbindung von Tür und Wand.

Das Betonfertigteil, was in dieser Form gänzlich neu ist, stellt eine besonders unkomplizierte Lösung für die Erzeugung einer hochwertigen und eleganten Optik dar und ist schon jetzt insbesondere im Ingenieur- und Architekturbau gefragt.

Wir freuen uns über die gelungene Zusammenarbeit.

www.dds-online.de/technik/bauelemente/flaechenbuendig-im-beton/

Bauvorhaben: Frankfurt/Main, Henninger Turm

 

Auftraggeber: Ed. Zübling AG              

Zeitraum: 2015

Leistungsumfang: Fertigteilelemente mit erhöhten Sichtbetonanforderungen und hohen statischen Vorgaben

Produktion unterschiedlicher Fertigteilelemente für den Neubau des Henninger-Turms.

Der Neubau des einstigen Frankfurter Wahrzeichens aus dem Jahr 1961 orientiert sich optisch an seinem historischen Vorbild. Der ursprüngliche Turm, von der Brauerei Henninger gebaut als Getreidesilo mit Drehrestaurant und Aussichtsplattform, prägte das Stadtbild über 50 Jahre. 2002 wurde das Gebäude aufgrund neuer Sicherheitsvorgaben geschlossen. Der alte Turm wurde abgerissen und ab 2014 wurde der Henninger-Turm neu errichtet.

Aufgrund der enormen Höhe von 140 m und 40 Etagen lagen der Herstellung der Vordächer, Brüstungen, Fassadenscheiben und Attiken hohe statische Anforderungen zugrunde. Die unterschiedlichen Produktionsweisen – negativ, stehend und liegend - machten den gesamten Fertigungsprozess höchst anspruchsvoll.

Um auch den gestalterischen Ansprüchen gerecht zu werden, waren zudem erhöhte Sichtbetonanforderungen eine Grundvoraussetzung. Sowohl die statischen als auch die optischen Vorgaben konnten dank der langjährigen Erfahrung unseres Bewehrungsbaus optimal umgesetzt werden.

Der Henninger-Turm gehört heute zu den höchsten und modernsten Wohnhochhäusern Deutschlands und wurde als einziges deutsches Hochhaus für den internationalen Hochhauspreis 2018 nominiert.

 

Pumpspeicherwerk Rönkhausen

 

Auftraggeber: WALO Bertschinger AG              

Zeitraum: 2018

Leistungsumfang: Herstellung von Fertigteilelementen im Rahmen einer Hochwasserschutzmaßnahme

Herstellung mehrerer hundert Staumauerelemente in Sichtbetonoptik für das Oberbecken des Pumpspeicherwerks Rönkhausen. Das Pumpspeicherwerk dient der Erzeugung von Spitzenstrom und ist verbunden mit dem Unterbecken „Glingebachtalsperre“.

Im Rahmen einer aufwändigen Sanierung am Oberbecken wurde u. a. die Staumauer erhöht. Eigens für die Staumauerelemente wurden von einem unserer Premiumpartner spezielle Stahlschalungen erstellt. Durch diese konnten die Elemente an der oberen Abschlusskante mit einer Rundung versehen und an den Seitenkanten konvex und konkav geformt werden. Die seitlichen Ausformungen dienen dazu, die Fertigteilelemente ineinander zu stellen, um somit die notwendige Stabilität und zudem eine ansprechende Optik zu gewährleisten.

Bauvorhaben: Frankfurt, Parkend

 

Auftraggeber: Ed. ZÜBLIN AG              

Zeitraum: 2017/2018

Leistungsumfang: Herstellung verschiedener Stahlbetonfertigteile

Gestaltung der Außenfassade des Wohnquartiers Parkend im Frankfurter Europaviertel.

Durch die Fertigung vielzähliger Friese, Balkone, Brüstungen und Balkontrennwände waren wir maßgeblich an der optischen Gestaltung der exklusiven Eigentumswohnungen einer der größten deutschen Quartiersentwicklungen beteiligt. Die ästhetische Außenansicht des gehobenen Wohnquartiers wird, neben den hohen Sichtbetonanforderungen an die Betonfertigteile, auch durch die Fertigung der Elemente als Lisenen und abgewinkelte Brüstungselemente unterstrichen. Die Herstellung hoher Stückzahlen und unterschiedlicher Typen dieser Fertigteile konnte durch die Entwicklung von Schalungsonderformen durch unsere Tischlerei in kürzester Zeit realisiert werden.

Das Wohnquartier Parkend wurde in die „FIABCI Prix d´Excellence Official Selection 2019“ aufgenommen. (weitere Informationen siehe Link)

www.deal-magazin.com/news/87333/Wohnquartier-Parkend-in-Frankfurt-erhaelt-hohe-Auszeichnung

Hamburg, Kranbauten

 

Auftraggeber: Köster GmbH              

Zeitraum: 2017/2018

Leistungsumfang: Herstellung umlaufender Balkone

Seit 2017 läuft das Wohnungsbauvorhaben „Sechs Freunde“ in der Mitte Altonas – ein Gebäudekomplex aus sechs Einzelhäusern, der sowohl Mietwohnungen als auch Gewerberaum bieten soll.

Architektonisches Ziel ist der Erhalt und die Modernisierung der historischen Bestandsgebäude des ehemaligen Bahngeländes. Die vier mittleren Wohntürme sollen als Kranbauten über die Dächer der historischen Güterhallen hinausragen und damit die Geschichte des Quartiers als Güterbahnhof mit moderner Architektur verbinden.

Einen ersten Eindruck liefern die aktuellen Bilder der Baustelle. Hier schon lässt sich die spannende Architektur des Gesamtkomplexes erahnen.

Die auf den Bildern zu sehenden Balkone entsprechen hohen Sichtbetonanforderungen. Sie sind dreiseitig umlaufend und wurden, trotz der Gesamthöhe von weit mehr als 1,00 m, in einem Stück gefertigt.

Durch ihre anspruchsvolle Optik bilden die Balkone ein wesentliches gestalterisches Element für die Gesamtansicht des Komplexes.

Bahnsteigprojekte

 

Auftraggeber: diverse & Co. KG & Co. KG             

Zeitraum: seit 2010

Leistungsumfang: Herstellung von Stahlbetonfertigteilen für den Bahnbau

Langjährige und umfangreiche Erfahrung in der Fertigung von Bahnsteigsystemen bestehend aus Fundamenten, Trägern und Bahnsteigplatten, die wahlweise mit Matrizen und Fliesenlegerarbeiten versehen sind.

Die Fertigteilelemente werden entsprechend der geforderten Lichtkontrastwerte, Rutschhemmklassen und Tausalzwiederstände hergestellt.

 

Bauvorhaben: Nürnberg - Nordstadtgärten Q3

 

Auftraggeber: Völkel + Heidingsfelder GmbH & Co. KG & Co. KG             

Zeitraum: 2016/2017

Leistungsumfang: Herstellung der Außenfassade in Sichtbeton

Eines der größten Wohnbauprojekte der Stadt Nürnberg war das neue Stadtquartier „In den Nordstadtgärten“. Das ehemalige, brachliegende Tucher-Gelände, mit dem noch erhaltenen Tucher-Turm und einem weiteren Altbau, wurde in hochwertigen innerstädtischen Wohnraum umgewandelt. Durch die Kombination von Ziegeln und der hellen Putzfassade, deren Balkone, Brüstungen und Stützen wir fertigten, konnte ein spannender Kontrast aufgebaut und gleichzeitig der Bezug zu den Bestandsgebäuden geschaffen werden.

Die Auszeichnung mit dem Architekturpreis der Stadt Nürnberg - im Dezember 2018 - lässt sich unter anderem auf die hohe gestalterische Qualität des Objektes zurückführen.

www.nuernberg.de/internet/referat6/architekturpreis.html

www.nuernberg.de/imperia/md/baureferat/dokumente/bauen/architekturpreis/architekturpreis_2018_schlussbericht-web.pdf

Bauvorhaben: New York - Liberty Park

 

Auftraggeber: DUCON Europe GmbH & Co. KG & Co. KG             

Zeitraum: 2016

Leistungsumfang: Herstellung von Wänden, Mauerkronen und Sitzbänken in Sichtbeton

Fertigung höchst anspruchsvoller Elemente aus Hochleistungsbeton der Firma DUCON Europe GmbH & Co. KG für die Neugestaltung des Liberty Park in New York. Neben 120 in ihrer Geometrie einzigartigen, frei geformten 3D-Sitzbankelementen wurden aufwendige Wandplatten und Mauerkronen für die Aufgänge und Treppen zum Liberty Park gefertigt. Die besondere Herausforderung war neben der speziellen Geometrie die Elementstärke von 3,2 cm bis max. 4,6 cm bei einer Elementhöhe von bis zu 6 m. Die gelungene Umsetzung der Anforderungen an die Geometrie und die weiße Sichtbetonoptik vereinen Leichtigkeit und Moderne und laden den Besucher zum Verweilen ein. Der Liberty Park in New York City, als Teil des neuen World Trade Center Komplexes, wurde am 29.06.2016 neu eröffnet. Er umfasst ein Areal von ca. 4.000 m² und beheimatet zahlreiche, historisch bedeutende Pflanzen, Skulpturen und Gebäude.

Bauvorhaben: Leipzig Zoo - Restaurant Palmensaal

 

Auftraggeber: Otto Heil & Co. KG             

Zeitraum: 2014

Leistungsumfang: Herstellung der Außenfassade in Sichtbeton

Gestaltung der Außenfassade des Restaurants „Palmensaal“ im Leipziger Zoo. Durch aufwändige, ellipsenförmige Aussparungen sowie der optischen Ausführung der Fertigteilelemente in Weißbeton, wird die gewollte Verbindung von Elementen des modernen Jugendstils mit der architektonischen Orientierung an der Gründerzeit, hervorgehoben. Der rund 400 m² große Palmensaal bietet den passenden, stilvollen Rahmen für Veranstaltungen aller Art.

Bauvorhaben: Heilbronn, Bleichinselbrücke

 

Auftraggeber: Adam Hörnig Bau GmbH & Co. KG             

Zeitraum: 2015

Leistungsumfang: Herstellung von Stahlbetonfertigteilen in hoher Sichtbetonqualität

Mitwirkung an der Neugestaltung der Bleichinselbrücke in Heilbronn durch die Fertigung von Brückenelementen, die aufgrund Ihrer Größe und der gleichzeitig hohen Sichtbetonqualität eine besondere Herausforderung darstellten. Letztlich gelang es gerade dadurch, das Gesamtkonzept des Umbaus zu unterstützen und damit ein Bauwerk zu schaffen, welches sich optisch und bedarfsgerecht in sein Umfeld einfügt.

Die Bleichinselbrücke war Preisträger des Deutschen Brückenbaupreises 2018. Für weitere Informationen siehe Link: http://www.brueckenbaupreis.de/presse/bleichinselbruecke-heilbronn-und-schaukelbruecke-weimar-gewinnen-den-deutschen-brueckenbaupreis-2018/

Bauvorhaben: Wiesbaden, RheinMain CongressCenter

Ausführendes Unternehmen: HOCHTIEF Infrastructure GmbH

Zeitraum: 2016 – 2018

Leistungsumfang: Herstellung von Stahlbetonfertigteilen höchster Sichtbetonklasse

Gestaltung der Außenanlagen des Neubaus des RheinMain CongressCenter in Wiesbaden durch zahlreiche Fertigteilelemente in unterschiedlicher Ausführung wie bspw. Stützen, Träger und Fassaden. Besondere Herausforderung dabei war die farblich und qualitativ hochwertige Gestaltung der Elemente, um den ästhetischen Anforderungen der Außenansicht des Gesamtkomplexes gerecht zu werden.

Wer mehr über das Bauvorhaben erfahren möchte, für den gibt es unter folgendem Link in der Januar Ausgabe von "punktum.betonbauteile" (S. 9-11) einen Artikel dazu.

Bildrechte: Peter Krausgrill/Stadtleben
Bildrechte: Thomas Ott
Bildrechte: Peter Krausgrill/Stadtleben
Bildrechte: P.V. Gruppe