Blogbeitrag

Wahler und Schäfer verstärken Vertrieb in Nisterau

12.7.2022

Wahler und Schäfer sind die Neuen

P.V. Betonfertigteilwerke GmbH verstärkt den Vertrieb im Werk Nisterau

Mit zwei neuen Außendienstmitarbeitern hat die P.V. Betonfertigteilwerke GmbH die Vertriebsmannschaft im Werk Nisterau verstärkt. „Während wir mit Ulf Wahler einen gestandenen Vertriebsprofi gewinnen konnten, setzen wir mit Pascal Schäfer bewusst auf den Nachwuchs“, erklärt Werkleiter Fabian Fasel. Weiterhin zum Team gehört Rüdiger Göbel, der für das Vertriebsgebiet West zuständig ist; die ehemalige Vertriebsmitarbeiterin Kathleen Prüter hat das Unternehmen verlassen.

Der 48-jährige Ulf Wahler, der bereits von 1998 bis 2005 erste Erfahrungen mit dem FABEKUN-Kanalrohren sammeln konnte, ist in seinem Berufsleben dem Werkstoff Beton die meiste Zeit verbunden geblieben. Erfahrungen konnte er in verschiedenen Betonwerken aber auch mit dem Werkstoff PE im Versorgungsbereich sammeln. Für Wahler, der zum 1. Juli das Vertriebsgebiet Süd übernommen hat, werden mit dem FABKUN-Kanalrohrsystem zwei Werkstoffe kombiniert, die hervorragend zusammenpassen und die dem Endverbraucher ein Höchstmaß an Qualität und Langlebigkeit bieten. Auch die Tatsache, dass das Produkt sich in den letzten Jahrzehnten kaum verändert hat, belegt für Wahler die Ausnahmestellung, die das FABEKUN-Kanalrohrsystem im Markt einnimmt. „In vielerlei Hinsicht hat FABEKUN Maßstäbe gesetzt“, so Wahler, der in Zukunft öffentliche Auftraggeber, Kommunen, Abwasserverbände und angegliederte Ingenieurbüros, aber auch die ausführenden Bauunternehmen, die vor Ort auf der Baustelle mit den Produkten arbeiten, von deren positiven Eigenschaften überzeugen will.

Nachwuchs in den Startlöchern

Mit dem 29-jährigen Pascal Schäfer steht der Vertriebsnachwuchs in den Startlöchern. Nach einer Ausbildung in der Medien- und Drucktechnologie hat sich der zukünftig für das Vertriebsgebiet Ost verantwortliche Quereinsteiger bewusst für eine Tätigkeit im Außendienst und eine neue Branche entschieden. Mit dem FABEKUN-Produktportfolio hat sich Schäfer bereits intensiv beschäftigt. Er ist sicher, dass er mit den vielen hervorragenden Eigenschaften der FABEKUN-Produkte auch bei den kommunalen Ansprechpartnern, Planern und auf Baustellen punkten kann. „Angefangen bei der Werkstoffkombination bis hin zum Doppeldichtsystem“ gibt es eine Vielzahl von Alleinstellungsmerkmalen, die für sich sprechen“, so Schäfer, für den das FABEKUN-Kanalrohr nicht einfach nur ein Rohr ist, sondern ein System, in dem viel mehr dahintersteckt.

Über das FABEKUN-Kanalrohrsystem:

Im Werk Nisterau im Westerwald produziert die P.V. Betonfertigteilwerke GmbH das FABEKUN-Kanalrohrsystem. Der Markennamen FABEKUN setzt sich aus den Wörtern Fasel, Beton und Kunststoff zusammen. Die Kanalrohre und Schächte kombinieren die hervorragenden Materialeigenschaftenzweier Rohrmaterialien zu einem System, das für besondere Ansprüche in der Wassertechnologie konzipiert wurde. Es gilt als besonders dichtes und langlebiges Kanalrohrsystem von hohem Gebrauchswert, das den gesamten Bereich vom Regenfallrohr bis zur Kläranlage abdeckt.

 

www.fabekun.de

das könnte Sie auch interessieren

45. jähriges und 50. jähriges Jubiläum

Beitrag lesen
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingbemühungen zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen